IV. Verselbständigung der Gemeinde als Chemnitz II

Ein besonderes geschichtliches Ereignis ist die am 01.10.1928 durchgeführte Verselbständigung der Gemeinde Hilbersdorf unter Pastor Paul Tautorat. Unter ihm zog eine weitere Blütezeit in Hilbersdorf ein.
Die Gemeinde Chemnitz II wuchs, die Jugendgruppe erstarkte und es gab einen gut besetzten Chor. Neben den wöchentlichen Jugendstunden wirkte die Jugend auch in der Sonntagschule und im Chor mit. Bei Krankenbesuchen und Friedensglocken verteilen stand sie seit 914 ihren Mann.

An Stationen die von Hilbersdorf aus bedient wurden gab es damals Penig , Frankenberg und Brand-Erbisdorf.

Bruder Tautorat wurde 1932 von dem Prediger Ewald Böttger abgelöst. Danach folgten 1936 Albert Swords, der nach Amerika emigrierte und 1942 Gunter Krause, der aber im Heeresdienst stand. So
halfen bis zum 17. Juni 1945 viele andere Prediger der umliegenden Gemeinden. Zu dieser Zeit zählte die Besucherzahl der Gottesdienste 50 bis 60 Personen.

Die Zeit des Nationalsozialismus war für die gesamte methodistische Kirche eine Herausforderung. 1933, so erinnern sich alte Geschwister seien zur jährlichen Konferenz etliche Prediger in SA-Uniform
erschienen und es waren
Hakenkreuzfahnen präsent. In einer Kampfabstimmung,in der es fast um Bruch zwischen Predigern und Laien gekommen wäre, wurde der Beschluss gefasst, dass alles Politische "draußen" zu bleiben habe.

Doch gab es in der gesamten Kirche und auch bei uns Symphatisanten mit dem nationalsozialistischen Regime.
So sollen auch an unserem Haus Hakenkreuzfahnen geweht haben.
Insofern vereinte unsere Gemeinde sowohl Befürworter als auch Mahner und Warner vor dem braunen Terror. Unsere Gemeindeglieder standen zum einen bei den "Deutschen Christen" als auch bei der "Bekennenden Kirche".

Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.